Gemäss Medienberichten sind in der Provinz Samut Prakarn (südlich von Bangkok) drei Personen an Tollwut verstorben.

Folgen für Reisende: Tollwut ist in ganz Thailand verbreitet. Die Information über Tollwut und das Verhalten bei Exposition ist für alle Reisende wichtig. Bei Touristen mit erhöhtem Individualrisiko (Reisen mit Zweirädern, in entlegene Gebiete, Langzeitaufenthalte etc.) ist eine prä-expositionelle Impfung empfehlenswert. Bei einer verdächtigen Exposition (z. B. Biss-/Kratzwunde) muss die betroffene Stelle sofort mit Wasser und alkalischer Seife gewaschen, desinfiziert und eine Tollwut PEP (Post-Expositions-Prophylaxe) angeschlossen werden.

(Quelle: tropimed.com)