Chikungunya Fieber

Erreger und Übertragung

Das Chikungunya-Fieber ist eine virale Krankheit, die von Stechmücken (vor allem der Gattung Aedes) übertragen wird. Aedes-Mücken stechen tagsüber. Die Mücken brüten gerne in der Nähe von Siedlungen, wo sie sich in kleinen Wasseransammlungen (Gefässe, Pneus, Pfützen) vermehren. Entsprechend treten während Regenzeiten vermehrt Chikungunya-Virus-Übertragungen auf. Die Krankheit ist nicht direkt von Mensch zu Mensch übertragbar.

Krankheitsbild

Die Symptome beginnen meist 3-7 Tage nach dem Stich einer infizierten Mücke mit hohem Fieber, starken Gelenk- und Muskelschmerzen, Kopfschmerzen, manchmal begleitet von einem Hautausschlag. In der Regel ist die Krankheit ungefährlich aber es kann in einer Minderheit der Fälle zu lang anhaltender Müdigkeit und einschränkenden Gelenkschmerzen über Wochen bis Monate kommen. Chikungunya-Fieber kann bei Neugeborenen, älteren Menschen und chronisch Kranken eher schwerere Verläufe nehmen. Bisher gibt es kein wirksames Medikament zur Behandlung des Chikungunya-Fiebers. Die Therapie erfolgt symptomatisch, d.h. Beschwerden können nur mit fiebersenkenden und schmerzstillenden Medikamenten gelindert werden.

Verbreitung und Häufigkeit

Chikungunya-Epidemien flammen regelmässig in Afrika (südlich der Sahara), Südostasien, dem indischen Subkontinent und auf den Inseln im Indischen Ozean nach mehreren krankheitsfreien Jahren auf. So erkrankten 2005 auf der Insel La Réunion 266'000 Menschen, also ein Drittel der Bevölkerung. 2006 waren es in Indien mehr als 1,25 Millionen Menschen. In Europa (Italien) ist im 2007 erstmals ein Chikungunya-Ausbruch mit einigen Erkrankten aufgetreten. In der Schweiz trat die Krankheit bisher nur vereinzelt bei Reisenden auf.

Vorbeugung

Reisende in Länder, in denen eine Chikungunya-Epidemie grassiert, laufen Gefahr, infiziert zu werden. Es existieren weder eine Impfung noch spezifisch wirkende Medikamente. Vor einer Infektion schützt die Prophylaxe gegen Mückenstiche mit gut schliessenden Kleidern, Mückenspray und Moskitonetz.