Tanzania/Zanzibar: Die tansanische Botschaft in Berlin hat erklärt, dass alle Reisenden aus Deutschland oder Europa, die direkt nach Sansibar reisen und sich weniger als 12 Stunden im Transit in einem Gelbfiebergebiet aufhalten, keinen Nachweis einer Gelbfieberimpfung benötigen. Rückmeldungen von Reisenden bestätigen dies. Reisende, die über das Festland nach Sansibar einreisen, werden bei der Einreise am Hafen oder am Flughafen nochmals kontrolliert, ob sie sich zuvor in einem Gelbfieber-Endemiegebiet aufgehalten haben. Gemäß WHO ist Tansania ein Land mit geringem/ potentiellem Gelbfieberrisiko. Von der WHO wird bei Aufenthalten in Tansania eine Gelbfieberimpfung generell nicht empfohlen. Folgen für Reisende:  Eine Gelbfieberimpfung ist obligatorisch bei 1. Einreise aus einem Gelbfieber-Endemiegebiet 2. Transit in einem Gelbfieber-Endemiegebiet 12 Std. Aus Sicht des Schweizerischen Expertenkomitees für Reisemedizin kann auf eine Gelbfieberimpfung verzichtet werden, wenn folgende Bedingungen vorliegen: • Direkteinreise nach Sansibar aus Europa oder via Flughafen oder Hafen vom Festland Tansania • Aufenthalt von weniger als 12 Stunden im Transit in einem Gelbfieber-Endemiegebiet Die Mitnahme der Dokumente des Gesundheitsministeriums von Sansibar und der tansanischen Botschaft Berlin (siehe unten) wird dringend empfohlen. Zusatzbemerkung: Die Einreisebestimmungen für Gelbfieber ändern sich in Tansania häufig! Der Gelbfieberimpfnachweis wird bei der Einreise über den Kilimanjaro-Airport in Arusha oft verlangt, obwohl offiziell keine Impfpflicht besteht, d. h. Reisende ohne Impfnachweis müssen sich dort eventuell impfen lassen; unklar ist, wie die Einreisebestimmungen für Gelbfieber auf dem übrigen tansanischen Festland gehandhabt werden. Das Schweizerische Expertenkomitee für Reisemedizin empfiehlt deshalb für alle Reisenden auf dem Festland Tansania einen Nachweis über mindestens eine Gelbfieberimpfung.

https://www.auswaertiges-amt.de/de/tansaniasicherheit/208662#content_5

https://www.auswaertiges-amt.de/blob/1603168/4da3bf43c4063cbfa0527bdd16db4149/180220-gelbfieber-sansibar-bo-tansania-ber

Brasilien: Aufgrund der erwarteten Ausdehnung des Gelbfieberausbruches in den Süden des Landes wurde zu den bereits bekannten Risikogebieten von der WHO neu auch der gesamte Staat von Paraná, Santa Catarina und Rio Grande do Sul als Gelbfieber-Endemiegebiet erklärt. Auch wenn die Anzahl der Gelbfiebererkrankungen in den Wintermonaten in Brasilien deutlich zurückgegangen sind, so zirkuliert weiterhin das Gelbfiebervirus: in Mato Grosso wurde wieder ein humaner Gelbfieberfall diagnostiziert. Folgen für Reisende: Neben der Durchführung eines optimalen Mückenschutzes tagsüber und in den Dämmerungszeiten (Repellentien, Tragen von langen, wenn möglich mit Insektizid behandelten Kleidern, Schlafen/ Ruhezeiten unterm Moskitonetz bzw. in klimatisierten Räumen) wird empfohlen, die Gelfieber-Impfindikation großzügig zu stellen, auch für Gebiete, welche bisher als gelbfieberfrei deklariert wurden (einschließlich Küsteninseln, neu gesamter Staat von Paraná, Santa Catarina und Rio Grande do Sul). Die Impfung muss spätestens 10 Tage vor Einreise nach Brasilien erfolgt sein, damit ein Schutz gewährleistet ist.

Gelbfiebereinreisebestimmungen Amerikas:

Bolivien: Die Impfung ist bei Einreise nicht mehr obligatorisch. Eine Gelbfieberimpfung ist aber empfohlen bei Reisen im Osten der Anden <2300m: Dep. Beni, Pando, Santa Cruz; Teilgebiete der Departemente Chuquisaca, Cochabamba, La Paz, Tarija.

Kolumbien: Impfung obligatorisch bei Einreise aus Angola, Brasilien, DR Kongo, Uganda (auch bei Flughafentransit (=T2)). Die Impfung muss mindestens 10 Tage vor Einreise verabreicht worden sein.

Ecuador: Impfung obligatorisch bei Einreise aus Gelbfieber-Endemiegebiet (nicht bei Flughafentransit). Die Impfung muss mindestens 10 Tage vor Einreise verabreicht worden sein.

Honduras: Impfung obligatorisch bei Einreise innerhalb von 10 Tagen aus einem Gelbfieber-Endemiegebiet (auch bei Flughafentransit), ausgenommen sind Personen 60 Jahre und mehr.

Guatemala: Keine Einreisevorschrift bezüglich Gelbfieberimpfung mehr.

Panama: Impfung obligatorisch bei Einreise aus Brasilien, ausgenommen sind Personen 60 Jahre und mehr.

Venezuela: Impfung obligatorisch bei Einreise aus Brasilien. Die Impfung muss mindestens 10 Tage vor Einreise verabreicht worden sein.

 Quelle Tropimed ®